Regiebejagung / Eigenbewirtschaftung

Zunehmender Beliebheit erfreut sich die Eigenbewirtschaftung der Jagd. Auf staatlichen Regiejagdflächen seit langem bekannt und stellenweise bewährt, erkennen immer mehr Kommunen und Jagdgenossenschaften den entscheidenden Vorteil dieser jagdlichen Bewirtschaftungsform: Die direkte Einflussmöglichkeit des Grundeigentümers.
Bei Pachtverträgen liegen systemische Probleme auf der Hand:
Zum Einen die lange Pachtvertragsdauer, zum Anderen der üblicherweise fehlende Anreiz für den Pächter, die Ziele des
Verpächters umzusetzen und noch dafür zu bezahlen.
Sichere Pachteinnahmen treten, bei genauerem Hinsehen, fast immer weit hinter Schäden, Kosten für Schutzmaßnahmen und Zuwachsverlusten in der Land- und Forstwirtschaft zurück.
Von der Organisation der Eigenbewirtschaftung über deren Vergabe bis hin zur verantwortlichen Ausübung mit Risikoübernahme steht Ihnen Pro Jagdkonzept mit Rat und Tat zur Seite.

Pro Jagdkonzept GmbH

Industriestraße 3

76870 Kandel

Telefon: 06398/993091

eMail: info@jagdkonzept.de

web: www.jagdkonzept.de